-

Month: October 2015

Posted on Updated on

23. Oktober 2015

Amoklauf in Schweden:

Täter zielte auf Opfer mit dunkler Hautfarbe

 Von Thomas Borchert

Polizisten untersuchen den Tatort in der Kronan Schule in Trollhattan.  Foto: dpa

Schweden stuft die Morde des als Darth Vader verkleideten Rassisten als Hassverbrechen ein. Der Mann hatte am am Donnerstag mit einem Säbel in eine Schule gegangen und hatte dort auf Schüler und Lehrer eingestochen. Zwei Menschen, darunter ein 15-Jähriger, starben.

Posted on Updated on

22. Oktober 2015

Schweden: Nazi-Propaganda bei Amokläufer gefunden

 Von Thomas Borchert

Ein maskierter Mann hat mit großer Brutalität einen Lehrer und einen Schüler ermordet.  Foto: afp

Der Amokläufer aus dem schwedischen Trollhättan hat offenbar einen rechtsextremen Hintergrund: Er soll im Internet Material veröffentlicht haben, in dem Nazi-Deutschland glorifiziert wird. Die Schule wird vor allem von Migranten besucht.

Asylrecht: Gegenwind für Schwedens Flüchtlingspolitik

Posted on Updated on

Von Thomas Borchert

Brandanschlag auf eine Schule in Kungsbacka bei Göteborg, in der Flüchtlinge unterkommen sollten.  Foto: rtr

Schweden verfolgt ähnlich wie Deutschland eine liberale Asyl- und Einwanderungspolitik. Doch hält das Land seinen Kurs durch? Read the rest of this entry »

Evelyn Waugh ist ein sehr witziger Autor

Posted on Updated on

Volksstimme Logo

Waugh-Klassiker neu aufgelegt: Wie sich Hollywood die Nasen schnitzt

20.10.2015

Unvergessen: der Autor des Buches Tod in Hollywood, Evelyn Waugh. Foto: Diogenes

Unvergessen: der Autor des Buches Tod in Hollywood, Evelyn Waugh. Foto: Diogenes

Der Autor des Snob-Klassikers Wiedersehen mit Brideshead hat auch zeitlos schöne, schwarze Satiren geschrieben: Evelyn Waughs Roman über einen hässlichen Tod in Hollywood ist in einer gelungenen Neuübersetzung wieder zugänglich.

Von Thomas Borchert, dpa

Für die Serie zur Suche nach Freiheit in der Frankfurter Rundschau

Posted on Updated on

Freiheit

Wir sind so frei: Was wir wollen, wofür wir streiten, was wir riskieren
14. Oktober 2015

Kopenhagen Leben in der Freistadt Christiania

 Von Thomas Borchert

Rauchzeichen: Polizisten suchen im März 2014 während einer Razzia in Christiania nach Marihuana.  Foto: afp

Auf der Suche nach einer Identität: Die Kopenhagener Alternativ-Kommune braucht dringend Veränderung.

Read the rest of this entry »

“Das politische Dänemark entwickelt sich zur westeuropäischen Version von Ungarn”

Posted on Updated on

“Kristeligt Dagblad” hat “internationale Beobachter” nach dem Bild gefragt, das Dänemark in der Debatte um die Flüchtlinge abgibt. Ich hab u.a. geantwortet: “Viele Deutsche erinnern sich noch an den dänischen Wahlkampf, bei dem Politiker darum konkurrierten, wer am wirkungsvollsten für die Abschreckung von Flüchtlingen sorgen kann. Das gibt so ein Bild von Dänemark, das mehr und mehr wie die westeuropäischen Ausgabe von Ungarn aussieht. Wenig schmeichelhaft.”

Internationale iagttagere: Forestillingen om det idylliske eventyrland er brast

Publiceringen af de danske Muhammed-tegninger for 10 år siden og især de seneste måneders flygtningedebat har slået skår i billedet af Danmark i udlandet. Foto: Jens Nørgaard Larsen / Scanpix

Danmark skal nu beslutte sig for, hvilket hold det tilhører: Lejren af nægtere eller ligaen af redningsfolk?

Mark Medish, tidligere rådgiver for Bill Clinton

Danmark har stadig et godt ry i udlandet, men vi skal tænke os godt om, inden vi fortsætter den nuværende flygtningekurs, advarer blandt andre tidligere rådgiver for amerikansk præsident. Read the rest of this entry »

Posted on