Dänemark will Asylsuchende in Ruanda “entsorgen”

Posted on

Flüchtlingspolitik: Scharfe Worte der EU sollen Dänemark bremsen

29.04.2022

Von: Thomas Borchert

Kommentare

Die Flüchtlingspolitik von Ministerpräsidentin Frederiksen kommt bei Rechten gut an. Ritzau Scanpix/afp
Die Flüchtlingspolitik von Ministerpräsidentin Frederiksen kommt bei Rechten gut an. Ritzau Scanpix/afp © AFP

Brüssel will die geplante Abschiebung Asylsuchender nach Ruanda nicht hinnehmen. Kopenhagen nimmt sich die britische Regelung zum Vorbild.

Die EU-Kommission droht Dänemark mit „ernsten Konsequenzen“, wenn das EU-Land, genau wie Großbritannien, tatsächlich Asylsuchende in das 6000 Kilometer entfernte Ruanda abschieben sollte. Die für Migration zuständige Kommissarin Ylva Johansson bezeichnete die seit längerem bekannten Kopenhagener Pläne am Freitag in der Zeitung „Jyllands-Posten“ als „egoistisch“, „kontraproduktiv“ sowie „eine schlechte Idee“. Sie könnten den Rauswurf Dänemarks aus der Dublin-Asylzusammenarbeit in der EU zur Folge haben.

Pages: 1 2

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s