Norwegens Verteidigungsminister wirbt für Aufrüstung und stolpert über MeToo

Posted on

Minister für Verteidigung und Missbrauch

Erstellt: 10.04.2022

Von: Thomas Borchert

Odd Roger Enoksen von der Zentrumspartei war erst seit 2021 Verteidigungsminister.
Odd Roger Enoksen von der Zentrumspartei war erst seit 2021 Verteidigungsminister. © HEIKO JUNGE/AFP

Der mächtige norwegische Politiker Odd Roger Enoksen muss nach einem Skandal zu viel seinen Hut nehmen.

Auf bizarre Weise hat am Wochenende in Norwegen eine MeToo-Enthüllung die Kriegsangst überlagert: Verteidigungsminister Odd Roger Enoksen trat nur Stunden nach Veröffentlichung eines Zeitungsberichts zurück, in dem eine junge Frau über anhaltenden sexuellen Missbrauch durch den 32 Jahre älteren Politiker berichtete, als sie selbst 18 und 19 war. Praktisch bis zum Vorabend war Enoksen als allseits respektierter Bannerführer der Aufrüstung gegen Russland massiv präsent gewesen: „Putin hat sein wahres Gesicht gezeigt. Wir müssen begreifen, dass unser Nachbar im Osten gefährlicher geworden ist.“

Nach dem Bericht in der Zeitung „Verdens Gang“ gab der ehemalige Chef der Liberalen ganz andere Erklärungen ab: „Ich entschuldige mich vorbehaltlos dafür, dass mein Verhalten das Leben für andere schwerer gemacht hat.“ Wohl eine Untertreibung aus der Sicht der jungen Norwegerin, die als Teenager schon während der Beziehung in psychologischer Behandlung 2007 darüber klagte, dass sie sich von Enoksen zu sexuellen Grenzüberschreitungen gedrängt fühlte.

Pages: 1 2

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s